Läufers Weisheiten

Laufen ist keine Mode - sondern Herzenssache!

11. Troisdorfer 6 Stundenlauf 12.11.2011

Für Steffen war es von anbeginn klar, dass es nicht über die komplette Zeit gehen würde, hatte er doch noch immer mit einer üblen Adduktorenansatzentzündung zu kämpfen. Macht ja auch nichts bei einem Stundenlauf. So kamen für ihn wenigstens 20 Km zusammen.Dann stieg er aus, Schonung geht vor!

Melanie war allerdings großartig unterwegs und verbesserte ihre alte Bestmarke von 53,924 Km auf hervorragende 56,948 Km! Super, dies bedeutete den 12. Platz bei den Damen, den 4. Platz in der AK W40 und den 2. Platz mit der LG DUV mit der Mannschaft.

12. RWW-Jürgen-Liebert-Ultra Bottrop 06.11.2011

Familientreffen in Bottrop, wunderbare Begleitung von Birger und Norbert während der ersten 33 Km und 17 qualvolle Schlusskilometer. Schmerzen ohne Ende an den Adduktoren- und Bauchmuskelansätzen. Nee, so macht das keinen Spaß.

4:45:56, 130. Gesamtplatz, 26. AK M40

11. Röntgenlauf Ultramarathon 63,3 Km am 30.10.2011

Ein sehr schöner Saisonausklang für Melanie, anders kann man das nicht beschreiben. Tolle Leute, hervorragende Veranstaltung und eine herbstliche, wunderbare Strecke, was will man mehr?
Melanie war super gut unterwegs und konnte ihr Tempo im 3. Drittel sogar noch etwas steigern, klasse Schatz! Anvisiert war für sie eine Zielzeit von 7:59, woraus sie dann folgendes Ergebnis machte (ich wollte sie einfach nur begleiten und einen wunderschönen langen Lauf gemeinsam mit ihr genießen, mehr war nach dem Hanse100 nur eine Woche zuvor nicht drin):

Melanie: 7:40:48, 30. Platz bei den Damen, 7. Platz in der AK W40
Steffen: 7:40:48, 253. Platz der Männer, 62. Platz in der AK M40


1. Hanse100 Hamburg - Bremen/ Lilienthal 21. - 23.10.2011

Ein grandioses Event, bei dem alles nicht so lief, wie ich es mir eigentlich erhofft hatte. Aber gut, aus Fehlern lernt man und mental hat mich dieser Lauf sicherlich um mindestens 1 Stufe weiter nach oben gebracht.

27:45:00, Gesamtplatz 19


25. Löwenlaufmarathon Hachenburg 15.10.2011

Völlig ungeplant und aus reiner Lust am Laufen in unbekannten Gegenden haben wir uns kurzentschlossen auf den Weg nach Hachenburg gemacht, um den dortigen Marathon als Trainingslauf mitzunehmen. Meli für den Röntgenlauf und ich für den Hanse 100. So genossen wir also eine wunderbare Veranstaltung, für die wir gerade einmal jeweils 22 € Startgeld inklusive Nachmeldegebühr bezahlt haben! DIe Orga, die Landschaft, die STreckenfühung und auch die Verpflegung waren der Hammer, vom Zieleinlauf in der Altstadt mal ganz abgesehen, ja sogar eine wunderschöne Finishermedaille gab Klasse!
Wir liefen beide ein gemütliches Tempo, in dem wir die 2. Hälfte sogar jeweils deutlich schneller unterwegs waren als auf den ersten 21 Km.

Meli: 4:28:31, Gesamt 100. AK W40 4. Platz
Steffen: 3:41:25, Gesamt 36., AK M40 6. Platz


02. Kölnpfad nonstop 171 Km vom 03. - 04.09.2011

Es gibt ja Läufe, die man nie vergisst, weil alles perfekt klappt und es richtig gut geht, oder auch Läufe, die körperlich so ziemlich alles von einem abverlangen....
...aber das Ding - das war das absolute Brett! Hitze, Schwüle, Gewitter, Starkregen, einige Verlaufer (insgesamt lief ich 174 Km!!), nur 4 Verpflegungspunkte, ab Km 26 keinen Begleiter mehr für mich wegen völlig falscher Radbegleitungsplanung...kurz...es war Abenteuer pur!
Aber egal, dafür, dass ich eigentlich bei jedem der nur 4 Verpflegungspunkte aussteigen wollte, habe ich mich noch gut durchgebissen. Und, ich war der einzge Läufer, der weder Radbegleitung noch Versorger an der Strecke hatte!
Gereicht hat es, allerdings bei leider nur 12 Startern und 8 Finishern, trotz des ständigen Kampfes mit der Flüssigkeitsversorgung (ich kenne jetzt in Köln fast jeden Friedhof!!!) für den 3. Platz in der Gesamtwertung. Unglaublich!

23. Reichenbacher 24 Stundenlauf Deutsche Meisterschaft der DUV vom 23. - 24.07.2011

Wenn alles anders kommt als gedacht, die erhofften Kilometer wegen massiver Blasenprobleme noch nicht einmal im Ansatz erreicht werden, die letzten Stunden wie Tage erscheinen, und dann dennoch Podiumsplätze dabei herauskommen, ja denn ist das unvergesslich! Ein Lauf mit vielen Höhen und Tiefen, aber mit einem grandiosen Ausgang; ein Lauf, der wieder einmal zeigt, halte durch, gib niemals auf, es lohnt sich immer!

Hier die Ergebnisse:
Erreichte 176,383 Km
Gesamtplatz 23
2. Platz und Deutscher Vizemeister in der M40
1. Platz und Deutscher Mannschaftsmeister mit der LG DUV

5. Thüringen Ultra 100 Meilen und 100 Km Fröttstädt 01. - 02.07.2011

Was war das für ein grandioser Lauf, Kampf auf sehr anspruchsvoller Strecke mit allem, was man sich so vorstellen kann! Und wie immer - top oganisiert und durchgeführt, Dank an Gunther Rothe und seinem Team. Und, danke für die gigantisch genialen 71 Km "Vorglühstrecke", die waren echt der Hammer, ich sage nur Hörselberg!!

Hier unsere Ergebnisse:

Melanie 100 Km und 2150 Höhenmeter:
14:35:23, Gesamtplatz 28 (176 Gesamt, 36 Frauen, 140 Männer), 11. (12) Platz in der W40

Steffen 100 Meilen (161,73 Km) und 3200 Höhenmeter:
22:43:42, Gesamtplatz 28 (109 Gesamt, 83 Männer, 5 Frauen), 5.(12) in der M40


8. 24 h Burginsellauf Delmenhorst 11. - 12.06.2011

Ein denkwürdiger Lauf der mir klar gemacht hat, dass solch lange Kanten nur absolut gesund und ausgeruht zu bewältigen sind. Nach 13:24 Stunden und erreichten 105,6 Km bekam ich durch eine nicht ganz auskurierte Erkältung fürchterlichen Schüttelfrost, von dem ich mich nicht mehr erholen konnte.


Enttäuschende 105,6 Km, Gesamtplatz 66 (100) und Platz 10 in der AK M 40


13. Int. 50 Km Erlebnislauf "Rund um Rengsdorf" 02.06.2011

Ein ganz wunderbarer "Erlebnislauf", bei dem es an nichts mangelte, hat riesen Spaß gemacht und war eine prima Vorbereitung für den Thüringen Ultra! Zu laufen waren 50 Km mit etwa 1200 Höhenmetern! Da die Zetien individuell gestoppt wurden gibt es auch keine Platzierungen.

Melanie erreichte das Ziel nach 6:03:17
Steffen brauchte 5:05:08

Und, Melanie wurde 44. und ich 18. der Gesamtwertung, bei 170 Startern!

39. GutsMuths Rennsteiglauf Supermarathon 21.05.2011

Auch in diesem Jahr waren wir wieder mit dabei, und wie immer war es ein wunderbares Lauferlebnis unter lauter Laufverrückten!
Für Melanie lief alles wunderbar, kein Wunder, ist sie doch zur Zeit wirklich in einer super Form und sehr konstant unterwegs.
Für Steffen war es ein Härtetest, denn nach dem bis jetzt völlig verkorksten Laufjahr 2011 mit all den "Laufbehinderungen" und dem anstehenden Thüringen 100 Meilen war dies die letzte Möglichkeit einer Standortbestimmung und eines einigermaßen vernünftigen Trainingslauf als Vorbereitung! Und erstaunlicherweise lief es deutlich besser als erwartet, trotz noch immer nicht völlig auskurierter Bronchitis.

Hier unsere Ergebnisse:

Starter Supermarathon gesamt: 2011, Finisher: 1951, nur 60 Aufgaben!

Melanie:
9:11:05 (9:31:31 2010), Gesamtplatz 137 (311), 33.(66)  Platz AK W40

Steffen:

7:56:52 (9:31:30 2010), Gesamtplatz 565 (1640), 136. (276) Platz AK M40

Es war zugleich mein 21. Ultramarathon, macht bei 12 Marathons insgesamt 33 Marathons und mehr! Komisch, irgendwie überwiegen die Ultras doch deutlich, warum nur....!!???!!



4. Bärenfels 50 Km Trail am 30.05.2011

Eine wunderschöne, sehr familiäre Veranstaltung, bei der es für Melanie leider nicht so rund lief. Sie musste mit Übelkeit, Erbrechen und Kreislaufproblemen kämpfen, bekam das aber nach einer Sitzpause und entsprechender Stärkung wieder ganz gut in den Griff, sodass sie noch eine ordentliche Schlussrunde, es wurden 4 Runden á 13,2 Km mit 480 Höhenmetern, also insgesamt 52,8 Km, gelaufen, hinlegen konnte. Für mich war es ein Trainingslauf, vor dem ich im Vorfeld doch gehörigen Respekt hatte, den ich aber besser als erwartet hinter mich bringen konnte.

Trotz ihrer Probleme reichte das noch für den Sieg in ihrer Altersklasse W40.

Melanie: Gesamtplatz 26, Frauen Platz 4, AK W40 Platz 1
Steffen: Gesamtplatz 27, Männer Platz 23, AK M40 Platz 8

4. 24 Stundenlauf am Seilersee in Iserlohn vom 16. - 17.04.2011

Dieses Wochenende fällt mir sehr schwer in Worte zu fassen, so sehr kreisen meine Gedanken noch um all das Erlebte, die fantastischen Leistungen, die dort erbracht wurden und um all die lieben Menschen, mit denen ich die Zeit dort so wunderbar verbringen durfte!
Ganz besonders möchte ich meinem Schatz Melanie zu ihrer bravourösen Leistung bei ihrem 12 Stundenlaufdebut gratulieren, 101.910 Km, und das trotz dieser aufgrund der An- bzw. noch viel schlimmeren Abstiege sehr giftigen Strecke. Man darf das nicht unterschätzen, 54 Runden mal 22 Hm sind stattliche 1188 Hm, die kosten, wie jeder weiß, etwa 1 Stunde!
Und jetzt kommt´s, das hat für den unglaublichen 9. Platz (28) der Gesamtwertung, den 4. Platz der Frauenwertung ( und den 2. Platz in der Altersklasse W 40 gereicht. Schatz, was du hier abgezogen hast gebührt den allerhöchsten Respekt und ich kann dir in Worten nicht ausdrücken, wie stolz ich auf dich bin. Nicht nur wegen des Ergebnisses selbst, nein, vor allem auch wegen der Art und Weise, wie du das erreicht hast, sehr konstant, sehr gleichmäßig, ganz großes Kino!


20. Ultramarathon 50 Km Eschollbrücken 27.03.2011

Als Trainingslauf für den 24 Stundenlauf drei Wochen später am Seilersee geplant und entsprechend gut umgesetzt, mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen.
Melanie sollte ein 6:30er Tempo mit einer ungefähren Zielzeit von etwa 5:30 Stunden laufen und ich selbst dachte an schnelle erste 25 Km in einem 4:50er Tempo und gemütliche letzte 25 Km mit einer Zeit von etwa 4:15 - 4:20 Stunden. Herausgekommen sind dann für Melanie eine 5:19:18 und für mich eine 4:15:51. Dies bedeutete sogar den 2. Platz in der Mannschaftswertung der Männer für die LG DUV.

Hier die Ergebnisse:

Melanie : 5:19:18, Gesamtplatz 94, Damen 20., AKW40 Platz 10
Steffen: 4:15:51, Gesamtplatz 29, Männer 28, AK M 40 Platz 10, Mannschaft Platz 2

RheinBurgenWegLauf 12. - 13.03.2011

Thomas Eller und Achim Knacksterdt organisierten und luden ein - und wir sagten zu. Es war ein Lauf, der wohl unvergesslich bleiben wird. 108 Kilometer von Koblenz nach Bingen mit 4883 Höhenmetern galt es zu bewältigen, und wir haben es tatsächlich geschafft! Nach etwas mehr als 21 Stunden kamen wir gesund und unversehrt, völlig alle aber überglücklich am Binger Hauptbahnhof an.

Danke Tom, danke Achim, für dieses tolle und wunderschöne Event!

Für Melanie bedeutete dies drei neue Meilensteine: Noch nie war sie 108 Km und/ oder 21 Stunden unterwegs und wir beide haben noch nie 4883 Höhenmeter in einem Lauf bewältigt!

12. 50 Km Ultramarathon Rodgau 29.01.2011

Gleich zwei! neue PBs für Melanie in Rodgau

Melanie pulverisiert ihre alte Bestzeit über 50 Km um sage und schreibe 21:14 Minuten und erläuft sich beim RLT rund um die Gänsbrüh bei wunderbarem Sonnenschein und frischen -4°C eine neue Bestmarke von unglaublichen 5:03:33 über die 50 Km!

Und als ob das nicht schon genug wäre, nein, auch eine neue Persönliche Bestzeit im Marathon, der gesondert erfasst und gewertet wurde, stelle sie auf und überlief diese Marke nach 4:15:36 und verbesserte ihre alte Marke um exakt 1:27 Minuten. Unglaublich!
Steffen musste wegen eines dreifachen Leistenbruches, an dem er am 24.01.2011 operiert wurde, leider pausieren und unterstütze seinen Schatz als Supporter.

50 Km:
5:03:33, 19. (29) Platz AK W40, 50. (93) Platz Damen, 331. (474) Gesamtplatz

Marathon:
4:15:36

 
Wetter in Ingelheim
Wichtiges
Bitte spendet mit!
Steffen startet für und wird unterstützt vom
Alles rund ums Foto von Fotorista Regeneration und Eventvorbereitung: FitRabbit - Bio Performance Sport Drink Trainingssteuerung und Kontrolle: Laufcomputer von Polar Kompressionskleidung bereitgestellt von: Kompressionskleidung von Skins Wenn es mal zwickt und ziept: Wenn es zwickt - Die Physios
Danke für den Besuch!
mod_vvisit_counterHeute13
mod_vvisit_counterGestern709
mod_vvisit_counterDiese Woche1991
mod_vvisit_counterDiesen Monat8161
mod_vvisit_counterGesamt2536668